international editions

Marpissa

Kloster Agios Antonios auf dem Hügel Kefalos
Das Kloster Agios Antonios wurde auf dem Gipfel des spitzen Hügels Kefalos in der Nähe von Marpissa erbaut. Es wurde 1597 gegründet und ist eines der ältesten Klöster auf der Insel. Es wurde seit 1642 von Mönchen bewohnt, und im 18. Jahrhundert wurde es zum Eigentum von Blachias ikolaou Mavrogeni und wurde finanziell erfolgreich. Das Kloster wurde 1834 wegen der geringen Anzahl der Mönche in situ geschlossen. Das Kloster hat seinen Namen von seiner Kirche, die wegen ihrer Größe ist beeindruckend ist und über zwei Kuppeln und zwei ionische Säulen verfügt, die den Altar tragen.
Im Frühjahr ist das Kloster ist für die Öffentlichkeit zugänglich, und Führungen werden angeboten.

Kloster Agios Georgios, Lagadas (1410)
Ein beeindruckende Kloster in Lagadas, dem Andenken an Agios Megalomartyros Georgios gewidmet. Das Kloster beherbergt ein großes Fest am 2. und 3. November, das in der Gegenwart der Überreste des Heiligen gefeiert wird. Es verfügt über zahlreiche ägäische Elemente und befindet sich auf einem Abhang einige Kilometer oberhalb von Aspro Chorio.

Kirche Metamorphosis Sotiros
Die Kirche Metamorphosis Sotiros befindet sich in der Nähe der Windmühlen von Marpissa. Sie ist eine kreuzförmige Basilika mit einer Kuppel, erbaut 1960. Das Fest für die Kirche findet am 6. August statt.

Evagelismos tis Theotokou, Marpissa
Die kleine Kirche Evangelismos tis Theotokou befindet sich im Zentrum von Marpissa. Sie ist eine kleine, weiß getünchte Kirche ägäischer Architektur. Wegen ihrer Architektur und wichtiger Ikonen wie dem Evangelismos tis Theotokou aus dem späten 18. oder frühen 19. Jahrhundert wurde die Kirche zu einem denkmalgeschützten Gebäude erklärt.

Agios Georgios Thalassitis, Logaras
Agios Georgios Thalassitis ist eine kleine, einschiffige Basilika, erbaut zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert. Sie befindet sich zwischen den Dörfern Piso Livadi und Logaras und ist eine von 4 byzantinischen Landkirchen, die noch auf Paros stehen. Die Fresken in der Kirche sind die ältesten auf Paros, haben aber leider massive und irreversible Schäden erlitten.

Kirche Agios Ioannis und Panagia, Xehoriani

Kirche Agios Nikolaos - Analipsi, Piso Livadi

Kirche Agios Ioannis Theologos, Drios

Kalender

« September 2019 »
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
 

Empfehlungen